Fenjala Badeöl

Fenjala Seife und Badepralinen


Wer kennt noch das Fenjala Badeöl, gibt es jetzt schon seit über 50 Jahren. Ich erinnere mich,weil meine Mutter die blaue Flasche auch im Bad stehen hatte, wusste gar nicht das es dieses Badeöl noch gibt. Im Seifenforum wurden jetzt ein paar Seifen mit diesen Badeöl vorgestellt, die Idee hat mir gefallen und sie kam auf meine To Do Liste.

Der Zufall wollte es, dass ich genau so eine Seife geschenkt bekam, an dieser Stelle, danke Agi. Unglaublich wie dieser Duft in der Seife durchkam, da war mir klar, daß ich das auch herstellen muß.

Beim nächsten Rossmann Besuch kam das Badeöl ins Körbchen. Die Herstellung war sehr einfach, 10% Öl durch das Fenjala Badeöl ersetzt. Freue mich, sie ist genauso geworden wie erhofft.

Da ich natürlich noch Badeöl übrig hatte, war ich am überlegen was mache ich mit dem Rest, nur Seifen herstellen wollte ich auch nicht, da es ja noch genug Seifen- Rezepte zum Ausprobieren gibt.

 

Da kam mir die Idee mit den Badepralinen, Rezept aus Kakao-, Sheabutter und Milchpulver plus Dermofeel, sehr schön für die Pflege, hat den Vorteil, man braucht sich anschließend nicht mehr einzucremen.

 

Es ist zwar noch ein wenig früh, aber bald ist wieder Badezeit angesagt außerdem auch ein nettes Mitbringsel

für Badefreaks, Weihnachten ist ja nicht mehr so weit weg.

 

20. August 2016 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0