... ein geniales Spargel - Öl Rezept:

 

Ich kenne ja viele Rezepte für selbstgemachte Öle und Essige aber dies war neu für mich, klar das ich das sofort ausprobieren musste.

 

Die Spargelzeit ist ja leider schon bald wieder vorbei, deshalb wird  im nächsten Jahr dieses Spargelöl früher hergestellt. Dank meines Thermomix auch ganz einfachzu machen.

Ich fand das Rezept in der Tageszeitung der FAZ. Das Rezept stammt von dem dänischen Sternekoch Claus Henriksen, heutiger Chefkoch auf Schloss Dragsholm in Nordwestseeland.

 

Ich stelle hier mal das Original Rezept vor:

500ml Traubenkernöl

200 bis 300g Spargelabschnitte, Strauss Zitronenmelisse, etwas Salz

Alle Zutaten kurz aufkochen und bei verminderter Hitze eine Stunde vor sich hinsimmern lassen.

Das Ganze durch ein Sieb/Kaffeefilter geben und danach in Flaschen abfüllen.

Diese Menge ist natürlich für einen normalen Haushalt etwas viel, habe sie deshalb auf 150 ml runtergerechnet.

Da ich kein Traubenkernöl vorrätig hatte, habe ich Sonnenblumenöl genommen. Vorteil:  sehr neutral im Geschmack.

 

Gleich ausprobiert, es gab Kartoffel/Spargelsalat, abgeschmeckt mit dem Öl, also das schreit nach Wiederholung.

Auch ein schönes Mitbringsel, ein schönes Körbchen mit Spargel, neue Kartoffeln und eine kleine Flasche Spargelöl,

ich glaube das könnte ein nettes Geschenk sein aber halt erst im nächsten Jahr.

 

20. Juni 2016