Tarte au Citron

 

Es gibt unzählige Rezepte, ich habe mir viele durchgelesen und mich für diese  Variante entschieden.

Das Original besteht ja aus Eiern, Zitronensaft und sehr viel Butter, aber wollte ich aber nicht.

Bei Chefkoch habe ich folgendes Rezept gefunden und das war stimmig für mich:


 

Mürbeteig nach Vorliebe für eine 25er Form.

Füllung: 3 nicht zu große Eier mit 80g Zucker schaumig rühren,

ein Becher Creme double 125g (Creme fraiche)

Saft von 3 Zitronen

ca. 20g flüssige Butter und 1 Eßl Speisestärke unter rühren.

Abrieb einer Bio Zitrone, hatte ich nicht, hat aber trotzdem geschmeckt.

Mürbeteig 15 Minuten bei 200 Grad blind backen, Füllung einfüllen und bei 180 Grad 20 Minuten fertig backen.

Wenn die Füllung zu dunkel wird, mit Alufolie abdecken. Füllung ist sehr flüssig. Dann ein paar Stunden in dem

Kühlschrank fest werden lassen. Danach noch mit Puderzucker bestreuen und dann guten Appetit.

 

  ☛  Ich kann mir dieses Rezept auch sehr gut als Nachtisch vorstellen, vielleicht mit einer Kugel Vanille Eis.

      

12. Oktober 2015